Engpass bei den Sporthallen in Konstanz – Ausweg Schänzlehalle V…?

Wenn es nach Plänen der Stadtverwaltung geht, könnte es noch in den Ferien einen Beschluss im Stadtrat geben. Der StadtSportVerband, welcher das Projekt von Beginn an begleitet und gefördert hat, begrüßt die neue Entwicklung.

Daher gewinnt die SPD-Sommertour 2018, welche am 23. August an der Schänzlehalle halt macht, an Aktualität. Die SPD lädt ein, um sich ein Bild vor Ort zu machen. Vertreter des Amtes für Bildung und Sport, wie auch der StadtSportVerband werden ebenfalls vor Ort sein um die Situation zu schildern. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Eingang der Schänzlehalle. Der Termin ist öffentlich und bietet allen Interessierten die Möglichkeit sich zu informieren und Fragen zu stellen.

icon-car.pngFullscreen-Logo
Schänzle-Sportareal

Karte wird geladen - bitte warten...

Schänzle-Sportareal 47.669022, 9.162244


 Thema 
Die Verwaltung legt dem Bildungs- und Sportausschuss Prioritätenlisten ohne Jahreszahlen vor |
Der StadtSportVerband trägt die Reihenfolge der Projekte mit, vermisst aber die klaren Jahreszahlen.
Prioritätenliste Sporthallen ab 2019


Das Ende des Schuljahres 2017/18 ist auch das Ende der Mädchenschule Zoffingen. Damit verbunden ist auch die Schließung der Sporthalle. Derzeit ist in der Stadt Konstanz kein Ersatz geplant und zu finden. Dies verschlimmert die bisherige angespannte Situation bei den Hallenbelegungen weiter.

Sportgruppen die bisher die Zoffingen-Halle nutzten, hat die Stadt mit Ach und Krach noch in die zuvor schon ausgelasteten Hallen gepackt. Ein Dank an die Vereine, welche Kompromisse gemacht haben und zum Beispiel auch ungünstige Zeiten fürs Training nutzen. Ein Aktueller Bericht des SÜDKURIER vom 16.07.2018 finden Sie hier.

Auch ein Blick in die nahe Zukunft wird keine Verbesserungen bringen.
Derzeit ist kein Hallenneubau geplant. Im Gegenteil, die Planungen sehen vor, dass die Schulen Wessenberg und Zeppelin zu einem Berufsschulzentrum zusammengelegt werden. Dadurch werden dann auch die beiden Hallen der Wessenberg Schule wegfallen.
Beim Neubau des Schulzentrum (Wessenberg/Zeppelin) hat das Regierungspräsidium angekündigt, dass die bisherige 2fach-Halle nur durch erneut eine 2fach Halle ersetzt wird.
Somit werden die wegfallenden 3 Hallen nicht ersetzt, was ca. 45 Sportgruppen betrifft, welche keine Hallenzeiten mehr haben.

Hierzu gibt es ein Schreiben des StadtSportVerbands an den Oberbürgermeister der Stadt Konstanz. Herr Burchardt hat sich in einem Schreiben vom 25.06.2018 ebenfalls an den Landrat Herr Hämmerle gewandt. Beide Schreiben finden Sie hier.

Der StadtSportVerband setzt sich dafür ein, das umso dringender der Bau der Halle 5 am Schänzle vorangetrieben werden muss. Dieses Projekt ist fertig geplant und kann umgehend realisiert werden. Ebenfalls muss erreicht werden, dass die 2fach Halle Wessenberg/Zeppelin mindestens durch eine 3fach Halle ersetzt wird.

Hierzu auch der Bericht aus dem SÜDKURIER vom 11.05.2018  ➡ 

Im StadtSportVerband ist Harald Schuster für das Thema Hallen verantwortlich und steht Ihnen für weitere Auskünfte gerne zu Verfügung.


Dossier:
Prioritätenliste Halle
Bericht SÜDKURIER vom 16.07.2018
Schreiben SSV an OB und OB an Landrat
Bericht SÜDKURIER vom 11.05.2018

Bilder: StadtSportVerband