22. integrative Kindersportwoche am Schänzle geht zu Ende

Traditionell in der letzten kompletten Schulferienwoche haben Vereine wieder zur Sportwoche am Schänzle eingeladen.

Von Montag bis Freitag von 17 – bis 19 Uhr trafen sich Kinder am Schänzle und konnten verschiedene Sportarten ausprobieren. Neben Klassikern wie Volleyball und Leichtathletik wurde auch Judo und Tanz angeboten.

Das für die Kinder kostenlose Programm wurde durch mehrere Übungsleiter begleitet. Finanziert wurde dies unter anderem durch das LAGO  in Konstanz.  Center-Manager Peter Herrmann machte sich am Mittwoch Abend selbst ein Bild von dem Angebot und zeigte sich begeistert. Bei herrlichem Wetter sprangen mehr als 40 Kinder durch das Sportareal. Die Helfer, welche wie jedes Jahr von Sabine Gaag angeleitet wurden, bereiteten schon die Bewirtung vor. Es gab im Anschluss Pommes und Würste und Getränke wurden ebenfalls gereicht. Der Leiter vom Amt für Bildung und Sport, Frank Schädler, hob nochmals die Wichtigkeit von solchen Veranstaltungen für das Konstanzer Leben hervor. Dies ist nur möglich, wenn Vereine sich engagieren.

Dies macht Harald Schuster nun schon seit mehr als zwei Jahrzehnten und alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf die 23. integrative Kindersportwoche im Jahr 2020.

Bericht vom SÜDKURIER finden Sie |hier