Schwimmkurse für Flüchtlinge

Die Stadt Konstanz ist umgeben von Wasser. Die Bewohner der Stadt lernen früh mit und am Wasser zu leben. Wir wissen mit der Strömung am Rhein sowie mit den Gefahren am Hörnle umzugehen. Bis in die 90er Jahre wurde dieses Wissen sowohl vom Elternhaus auch von den Schulen vermittelt. Die Schulen können dies aus unterschiedlichen Gründen aber nicht mehr  flächendeckend zu bewerkstelligen.

Sparta1Wenn aber bei unseren hiesigen Kindern das Schwimmen lernen schon ein Thema ist, wie viel wichtiger ist es für Menschen aus Kulturkreisen, in denen dieses Thema überhaupt nicht existiert. Angesichts der Lage der Stadt am See ist dient ein solches Angebot nicht nur der Förderung der Integration, es hat auch einen ganz praktischen Effekt auf das Leben der Betroffen am und mit dem See.

Dies erkannte der StadtSportVerband und fördert gemeinsam mit dem Verein Save me aus Konstanz finanziell das Schwimmangebot für Flüchtlingskinder. Zusammen mit dem Schwimmklub Sparta, welcher seit 2014 bereits ein Schwimmangebot für Flüchtlingskinder zwischen 8 und 14 Jahren angeboten hat, konnte durch qualifizierte Trainer/ -innen kurzfristig ein weiteres Angebot ausgearbeitet werden. Seit Januar 2017 erlernten bereits mehr als 100 Kinder das Schwimmen und können nun zusammen mit ihren Mitschülern/-innen das Leben am See genießen.

sparta2Ein großen Anteil an dem erfolgreichen Projekt hat das LAGO Einkaufszentrum, welche durch die finanzielle Unterstützung des StadtSportVerbandes genau solche Projekte unterstützt und erst möglich macht.

Der nächste Schritt ist getan, der Schwimmkurs wurde auf Erwachsene ausgedehnt und auch diese werden von den geflüchteten Menschen stark nachgefragt.

 

 

 

Bilder : Sparta Konstanz